GEW Sachsen
Du bist hier:

Aktionswoche gegen Bundeswehr in Schulen und Hochschulen

Unterstützung auch durch die GEW Sachsen

12.07.2012

Wie eine ganze Reihe weiterer Unterstützer/innen auch rief die GEW zu einer bundesweiten Aktionswoche vom 24.-29. September 2012 gegen den Einfluß der Bundeswehr und der Rüstungsindustrie auf das Bildungswesen auf. Gefordert wurde u.a. die flächendeckende Einführung und Einhaltung von Zivilklauseln, um eine Lehre und Forschung an Hochschulen zu garantierten, die ausschließlich zivilen Zwecken dient. Am 11.7.2012 beschloß der Landesvorstand die Unterstützung auch durch die GEW Sachsen.

Zurück