GEW Sachsen
Du bist hier:

Dark Eden

Film und Diskussion über die Öl(sand)industrie

Der Dokumentarfilm zeigt die Kehrseite der drittgrößten Ölindustrie der Welt auf. Die kanadische Ressourcenstadt Fort McMurray, in der Nähe der Athabascan Tar Sands, hat mit der Welle an arbeitswilligen Zugezogenen aus der ganzen Welt einen unglaublichen Boom erlebt. Das Wachstum von (Ölsand-) Industrie und Kapital hat dabei die sozialen und ökologischen Bedürfnisse von Mensch und Natur vernachlässigt.

Die Leipziger Regisseurin Jasmin Herold, die über mehrere Jahre vor Ort gelebt hat, zeigt die Verwicklungen von Wirtschaft und Gesellschaft auf, ohne dabei explizit mit dem Finger auf Verantwortliche zu zeigen, die es auch direkt nicht gibt. Das Ölzeitalter ist das Ergebnis einer Wachstumsgesellschaft von mehreren Generationen, die zeitnah Verantwortung übernehmen müssen. Der Film bietet tiefe und persönliche Einblicke in kanadische Gesellschaftsstrukturen dieser besonderen Region unter dem Einfluss der Ölindustrie.

 

Im Anschluss findet eine offene Diskussion mit der Regisseurin und Leipziger Vertreter*innen von Umweltorganisationen (BUND, Greenpeace, Fridays For Future (angefragt) und OIKOS Leipzig (angefragt)) statt.

 

 

 

Termin
31.07.2019, 18:00 - 21:00 Uhr
Veranstaltungsort
Pöge-Haus
Hedwigstr. 20
04315 Leipzig
Teilnahmebeitrag
kostenfrei
Anmeldeschluss
31.07.2019
Kalendereintrag herunterladen (ICS)Anmelden
 Routenplaner
Ansprechpartner_in
Junge GEW Sachsen
Sprecher*innenteam: Jasmin Hänel, Sebastian Müller, Paul Fietz
Nonnenstraße 58
04229 Leipzig
0341 4947412
0341 4947406