GEW Sachsen
Du bist hier:

Landesvorstand setzt sich für Hilfskräfte ein

Der Landesvorstand der GEW Sachsen forderte am 27. März 2009 in einem Beschluß die zuständigen Ministerien auft, sich für die schnellstmögliche Aufnahme von Tarifgesprächen für Hilfskräfte sowie künstlerische Lehrkräfte an Hochschulen einzusetzen.

27.03.2009

Die bestehenden Spielräume der existierenden TdL-Richtlinie für die Hilfskräfte seien zu deren Gunsten voll auszuschöpfen (Wortlaut des Beschlusses siehe unter „Downloads“).

Zurück