GEW Sachsen
Sie sind hier:

GEW Sachsen gegen Stellenkürzungen und für gute Arbeitsbedingungen an den Hochschulen und Studienakademien

Am 27. Januar 2014 stellte der Wissenschaftsrat „Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Berufsakademie Sachsen" vor.

05.02.2014

Der Landesvorstand der GEW Sachsen forderte am 5.2.2014 die Staatsregierung auft, einige der enthaltenen Vorschläge (u.a. die Erhöhung der Anzahl der Stellen für hauptberufliche Dozentinnen und Dozenten und die schrittweise Anhebung der Vergütung für hauptberufliche professorale Lehrkräfte) schnellstmöglich umzusetzen. Gleichzeitig erneuerte die GEW Sachsen ihre Forderungen nach einer ausreichenden Finanzierung der Hochschulen in Sachsen, nach einer Rücknahme der Stellenkürzungen und nach verbesserten Arbeits- und Studienbedingungen (siehe Pressemitteilung unter „Downloads").

Zurück