GEW Sachsen
Sie sind hier:

Zukunftswerkstatt

Lehrer*innenbildung in Sachsen

Gute Bildung für alle! Der Slogan gehört zum Markenzeichen der Bildungsgewerkschaft GEW.

Wer über gute Bildung redet, darf über die Qualität der Aus-, Fort- und Weiterbildung der Pädagoginnen und Pädagogen nicht schweigen. Neben einer angemessenen finanziellen und personellen Ausstattung, fairen Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, fortschrittlichen Bildungsplänen, Curricula und Schulstrukturen sind gut qualifizierte Lehrerinnen und Lehrer eine zentrale Voraussetzung für gute Schulbildung für alle.

Die Lehrer*innenbildung ist zu einer bildungspolitischen Dauerbaustelle geworden. Jede neue gesellschaftliche Herausforderung, die auf die Schulen zukommt, wirft die Frage auf, ob die Strukturen und die Inhalte der Lehrer*innenbildung noch zeitgemäß sind und wie die Lehrprofession auf dem Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis gesichert und entwickelt werden kann. Die GEW hat sich mit dieser Frage intensiv beschäftigt.

Wir wollen miteinander das Thema weiterdenken.

Die GEW Sachsen veranstaltet deshalb eine Zukunftswerkstatt zur Lehrer*innenbildung in Sachsen (Samstag, 26. Mai 2018 10-17 Uhr, TU Dresden, Viktor-Klemperer-Saal) und lädt dazu politische Entscheider, Expert*innen, Vertreter*innen der Lehrer*innenbildung und der sächsischen Universitäten, Student*innen und Lehrer*innen ein.

Samstag, 26. Mai 2018:

ZeitInhalt
ab 09:00 Anreise und Begrüßungskaffee
   
10:00Eröffnung durch die AG Lehrer*innenbildung der GEW Sachsen
   
10:15Ein Lehrerbildungsgesetz für Sachsen“ – Einführung von Uschi Kruse, Vorsitzende der GEW Sachsen
11:00 Diskussion  
11:30 Einführung in die Methode „World Café“ und ihre Kommunikationsregeln
   
11:45 - 12:30 Mittagsimbiss
   
12:30 -14:00 Beginn der Diskussionsrunden mit der Methode des World Cafés
   
14:00 Kaffeepause
   
14:30Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse der Diskussionsrunden
   
15:30 Was leiten wir daraus für die Zukunft der Lehrer*innenbildung in Sachsen ab?  - Schlussfolgerungen für ein Lehrer*innenbildungsgesetz: Diskussion im Plenum nach der Fishbowl-Methode
   
16:30 Ausblick und Schlussworte

 

 

  1. Stufenorientierte Ausbildung und das Staatsexamen
    Wie sollte die stufenorientierte Ausbildung gestaltet werden? Worin besteht das Staatsexamen?
  2. Praxisphasen im Studium
    Welche landesweit einheitlichen Standards für Praktika sollten gelten?
  3. Curriculum der Bildungswissenschaften
    Welche Inhalte? Wie werden die Themen Inklusion, Demokratie, Medienarbeit und Elternarbeit verankert?
  4. Zugang zum Lehramtsstudium
    Pflichtstudienberatung? Nachweis pädagogischer Praktika etc?

Mit Bahn

Vom Hauptbahnhof entweder dem Bus 66 Richtung Nickern oder Lockwitz bis Haltestelle Weberplatz, wenige Meter nach der Bushaltestelle rechts in die Reichenbachstraße einbiegen, ca. 3 min Fußweg

oder

vom Hauptbahnhof Nord mit der Straßenbahn 11 Richtung Zschertnitz bis Haltestelle Strehlener Platz, von dort etwa 7 min zu Fuß in Fahrtrichtung die Ackermannstraße entlang laufen, dann die Straße überqueren und links in die Reichenbachstraße einbiegen

Mit Auto

Im Navi die Adresse (Weberplatz 5, 01217 Dresden) eingeben. Parkplätze sind in der Reichenbachstraße bzw. direkt vor dem Lehrgebäude am Weberplatz vorhanden.

Zur Info: Reisekosten werden nicht erstattet.

Die Diskussionsergebnisse sollen in einer Broschüre zusammengestellt und allen Teilnehmenden sowie der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Mit der Anmeldung erklären sich die Teilnehmenden einverstanden, dass diese Dokumentation erfolgt und während der Veranstaltung Fotos aufgenommen werden, die in der Broschüre, der GEW-Zeitung und im Internet veröffentlicht werden können.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, Reisekosten werden nicht erstattet. Bitte informiere uns, wenn Assistenzbedarf besteht, ein Gebärdendolmetscher oder Hörschleifen benötigt werden.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Wir bitten Dich deshalb um zeitnahe Anmeldung auf dieser Website.

Eine Einführung in die Methode „World Café“ gibt es hier, eine Beschreibung der Methode „Fishbowl“ hier.

Kontakt
Janis Klusmann
Referent Organisationsentwicklung/Jugend
Nonnenstraße 58
04229 Leipzig
0341 4947409
0172 3761094
Datum und Ort

Datum: Samstag, 26. Mai 2018, 10 – 17 Uhr

Ort: TU Dresden, Viktor-Klemperer-Saal
(Raum 254, 2.Stock, Seiteneingang Weberplatz)
Weberplatz 5, 01217 Dresden

Navigation zum Veranstaltungsort
Routenplaner