GEW Sachsen
Du bist hier:

E13 für Grundschullehrer*innen

„Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit“ ist ein zentrales Anliegen der GEW. Seit 2019 sind in Sachsen auch endlich die Lehrkräfte an Grundschulen in der E13/A13 eingruppiert. Anlässlich der Freude über diese Einkommen sollten wir uns daran erinnern: Sie sind uns nicht geschenkt worden!

Die GEW Sachsen rief im November 2016 als einzige Organisation Grundschullehrkräfte in Sachsen zum Streik für die E 13 auf - mit Erfolg!

 

Nur weil wir uns des Rückhaltes vieler Kolleg*innen sicher sein konnten, hat die GEW Sachsen

Die GEW-Kampagne „JA 13 – weil Grundschulehrerinnen es verdienen“ hat seit Jahren bundeseinheitlich die E13/A13 für Grundschullehrkräfte zum Ziel. 2019 war Sachsen das dritte Bundesland, das mit der gleichen Eingruppierung in allen Lehrämtern für deutlich mehr Lohngerechtigkeit im Schulbereich gesorgt hat. Mittlerweile sind es bereits acht Bundesländer.

Mit der E13 in Sachsen ist das Ziel natürlich noch nicht vollkommen erreicht. Noch immer gibt es Lehrkräfte, die unterhalb der E13 eingruppiert sind und auch im Nachgang der Höhergruppierung tauchen immer wieder Probleme auf, denen sich sowohl unsere Personalräte, als auch Ehrenamtliche und Beschäftigte der GEW widmen, um unsere Kolleg*innen zu unterstützen und sich dem Ziel, des gleichen Lohns für gleichwertige Arbeit weiter anzunähern.
 

Zurück zur Seite Grundschulen