GEW Sachsen
Sie sind hier:

Zukunftsforum der Jungen GEW

Zeit für Bildung - Zeit für Dich - Zeit, was zu verändern

9. Zukunftsforum der Jungen GEW Sachsen an der ehs Dresden

Wie stellst Du Dir Dein Leben und Arbeiten in der Zukunft vor? Vollzeit, Teilzeit, Bildungszeit?
Wir wollen mit Dir nach Antworten und Lösungen suchen.

Und das ist dringend nötig: 40 Stunden und mehr in der Woche zu arbeiten ist oft Alltag. Daneben Beruf, Familie, persönliche Entwicklung und Freizeit auch noch unter einen Hut zu bekommen:
Das überfordert viele Menschen und macht krank. Dies zeigen steigende Zahlen von z.B. Burnout-Diagnosen und weiteren psychischen Erkrankungen.

Wie könnte jedoch eine menschlichere Arbeitswelt der Zukunft aussehen? Welche Entwicklungen gibt es bereits? Was braucht es, um allen Menschen den gleichen Zugang zu Bildung und damit später zu (guter) Arbeit zu ermöglichen? Und wie kann ich selbst meine Arbeit so stressfrei und gesund wie möglich gestalten?

Programm: genauere Beschreibungen der Workshops finden sich weiter unten auf dieser Seite

// Samstag, 24. November 2018//

09.30-10.00 Uhr           Ankommen und Frühstück

10.00-10.30 Uhr          Begrüßung und Einstieg in das Zukunftsforum
                                     Paul Fietz
| Junge GEW Sachsen

10.30-11.00 Uhr          World Café (zur weiteren Themenfindung)

11.15-13.00 Uhr           Offene Gruppenphase I
                                     Austausch in Workshops mit Expert*innen

                         AG 1      Arbeitszeitmodelle der Zukunft – Tarif und Arbeitskampf
                                        Volker Linke| EVG Dresden
                                        Benjamin Krimmling | IG Metall Leipzig

                         AG 2      All inklusiv?! – Zeit für (politische) Bildung und Inklusion
                                        David Jugel | Zentrum für inklusive politische Bildung

                         AG 3      Deine Rechte als studentisch/wissenschaftlich Beschäftigte*r
                                        Bernd Hahn | GEW Hochschulgruppe Chemnitz

                         AG 4      Praxistipps: Arbeiten ohne Stress?
                                        Christine Staemmler| Tinnitus Zentrum

13.00-14.00 Uhr           Mittagessen (vegan)

14.00-14.30 Uhr          Auswertung Workshops und Themensammlung
                                     Lisa Lewien
| Junge GEW Sachsen

14.30-16.00 Uhr           Offene Gruppenphase II
                                      Austausch in Workshops mit Expert*innen

                         AG 5      Bildungsurlaub auch für Sachsen?
                                        Anne Neuendorf| DGB Sachsen

                         AG 6      Bezahlte/unbezahlte Arbeit im Spiegel von Geschlechtergerechtigkeit
                                        N.N. | N.N.

                         AG 7      Berliner Kampagne für einen neuen Tarifvertrag für studentisch Beschäftigte
                                        Katja Engels| TVStud-Kampagne Berlin/GEW Berlin

                         AG 8      Praxistipps: Schwierige Elterngespräche erfolgreich führen
                                        Dr. Werner Dießner |
Institut für SozialManagement

16.15-17.00 Uhr          Auswertung Workshops und Aktionsplanung
                                    David Jugel
| stellvertretender Vorsitzender GEW Sachsen

17.00-18.00 Uhr          Gemeinsamer Abschluss-Snack und World-Kneipe

Termin
24.11.2018, 10:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
Evangelische Hochschule Dresden (ehs)
Dürerstr. 25
01307 Dresden
Teilnahmebeitrag
Für GEW-Mitglieder und Interessierte: kostenfrei
Anmeldeschluss
24.11.2018
Kalendereintrag herunterladen (ICS)Anmelden
 Routenplaner

AG 1      Arbeitszeitmodelle der Zukunft – Tarif und Arbeitskampf
              Volker Linke| EVG Dresden
               Benjamin Krimmling | IG Metall Leipzig
Mehr Urlaubstage, mehr Geld oder weniger Arbeitszeit? Das können Beschäftigte bei der Deutschen Bahn und in der Metall- und Elektroindustrie dank erfolgreicher Tarifverhandlungen nun selbst entscheiden. Wie und warum haben sich EVG und IG Metall tarifpolitisch so aufgestellt? Wie sieht die gelebte Praxis mit diesen Tarifverträgen aus? Was bedeutet das für Tarifverhandlungen in unseren Bildungsbereichen? Was bedeutet das für Tarifverhandlungen in unseren Bildungsbereichen? Dies diskutieren wir mit Volker Linke (EVG Dresden) und Benjamin Krimmling (IG Metall Leipzig).

AG 2      All inklusiv?! – Zeit für (politische) Bildung und Inklusion
              David Jugel | Zentrum für inklusive politische Bildung
Was ist eigentlich Inklusion? Was hat das mit (politischer) Bildung zu tun? Wie sollten Menschen und Demokratien Herausforderungen wie dem globalen Klimawandel, zunehmender Automatisierung und globaler (Interessen-)Konflikte begegnen? Welche Rolle spielt dabei Zeit? Und was hat das mit mir als Pädagog*in zu tun, fragen wir uns und David Jugel, Leiter des Zentrums für inklusive politische Bildung.

AG 3      Deine Rechte als studentisch/wissenschaftlich Beschäftigte*r
               Bernd Hahn | GEW Hochschulgruppe Chemnitz
SHK, WHK, Tatütata? Studentische und Wissenschaftliche Beschäftigte (sogenannte "Hilfskräfte") stellen einen erheblichen Anteil der Beschäftigten an sächsischen Hochschulen dar. Doch welche Regeln gelten für dich als Angestellte*r im Wissenschaftsbetrieb? Was passiert, wenn du krank wirst? Und an wen kannst du dich wenden, wenn es Probleme gibt? Im Workshop werden wir die geltenden Regeln und die schwierige Situation der studentischen Beschäftigten an Sächsischen Hochschulen diskutieren und mit Bernd Hahn (GEW Hochschulgruppe Chemnitz) nach Lösungen suchen.

AG 4      Praxistipps: Arbeiten ohne Stress?
              Christine Staemmler| Tinnitus Zentrum
Stress hat viele Facetten und ist für jeden Menschen etwas anderes, aber vor allem negativ. Hält dieser Stress an, bleiben auch seelische und körperliche Erregung auf einem hohen Niveau, auch über die einzelne Stresssituation hinaus, was zu einer andauernden Überlastung und Erschöpfung führt. Im Workshop suchen wir nach einer Balance,  Achtsamkeit und machen praktische Entspannungsübungen mit Dipl.-Päd. Christine Staemmler (Tinituszentrum Dresden)

AG 5      Bildungsurlaub auch für Sachsen?
               Anne Neuendorf| DGB Sachsen
"5 Tage Bildung. Zeit für Sachsen“ ist das Motto der Kampagne vom DGB und seiner Mitgliedsgewerkschaften in Sachsen für Bildungsurlaub bzw. ein Bildungsfreistellungsgesetz nach der Landtagswahl 2019  Der Neustart erfolgte auch auf Initiative von Junger GEW Sachsen und GEW Sachsen bei den Bezirkskonferenzen im letzten Jahr: Für ein Recht auf Bildungszeit. Was plant die Kampagne nun? Wie Du Dich daran beteiligen kannst, erklärt Anne Neuendorf (DGB Sachsen).

AG 6      Bezahlte/unbezahlte Arbeit im Spiegel von Geschlechtergerechtigkeit
               N.N. | N.N. 
Die Erwerbstätigkeit (bezahlte Arbeit) von Frauen und Männern weist große Unterschiede auf, welche vor allem aus der unterschiedlichen Beteiligung an unbezahlter Arbeit (meist care-Arbeit) resultieren. Deutschland hat bei der Entlohnung von Männern und Frauen einen Unterschied von 17 Prozent (OECD-weit 14,3%). Die Kluft zwischen Männern und Frauen vergrößert sich mit zunehmendem Alter, da sich Mutterschaft oft negativ auf Gehalt und Aufstiegsmöglichkeiten von Frauen auswirkt. So folgt daraus, das stärkste Rentengefälle zwischen Männern und Frauen unter den großen Industriestaaten mit reichlich 50%.Wir diskutieren mit N.N. die Ungleichverteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit sowie Strategien und Wege zu mehr Geschlechtergerechtigkeit.

 AG 7      Berliner Kampagne für einen neuen Tarifvertrag für studentisch Beschäftigte
               Katja Engels| TVStud-Kampagne Berlin/GEW Berlin
An den Westberliner Hochschulen erkämpften die studentischen Beschäftigten (vor allem Tutor*innen) in wochenlangen Streiks 1986 einen Tarifvertrag, der schon in den 70ern gefordert wurde. Danach folgten aber nur kleine Verbesserungen und 17 Jahre Lohnstillstand. Im Juni 2015 gründeten GEW und ver.di eine TVStud-Tarifinitiative für die 8000 studentischen Beschäf­tigten in Berlin. Über 1000 Kolleg*innen traten im Zuge der Kampagne in GEW und verdi bei, die im Juli 2018 nach 7 Warnstreiks und 8 Verhandlungsrunden endlich einen erfolgreichen Abschluss fand. Was lässt sich aus diesen Kämpfen für weitere Tarifinitiativen an Hochschulen lernen? Wie kann eine breite Organisationen von studentischen und wissenschaftlichen Beschäftigten für echte Tarifkämpfe gelingen? fragen wir Katja Engels (TVStud-Kampagne Berlin/GEW Berlin).

AG 8      Praxistipps: Schwierige Elterngespräche erfolgreich führen
              Dr. Werner Dießner |
Institut für SozialManagement
Wenn Pädagog*innen und Eltern nicht nur „am gleichen Strick“, sondern auch in die gleiche Richtung ziehen, dann können Bildungs- und Entwicklungsprozesse gut gelingen. Elterngespräche in Kitas und Schulklassen sind dazu ein entscheidendes Mittel. Wie schwer aber die wechselseitige Verständigung oft fällt, das ist beiden Seiten aus der Praxis wohl bekannt. Der Workshop mit Dr. Werner Dießner (Institut für SozialManagement) soll dazu beitragen das Verständnis von schwierigen bzw. konflikthaften Kommunikationssituationen zu vertiefen und die eigenen Handlungsmöglichkeiten zu erweitern. 

Ansprechpartner_innen
Junge GEW Sachsen
Sprecher*innenteam: Jasmin Hänel, Sebastian Müller, Paul Fietz
Nonnenstraße 58
04229 Leipzig
0341 4947412
0341 4947406
Janis Klusmann
Referent Organisationsentwicklung/Jugend
Nonnenstraße 58
04229 Leipzig
0341 4947409
0172 3761094
Referent_innen
Paul Fietz
Sprecher Junge GEW
Nonnenstraße 58
04229 Leipzig

www.gew-sachsen.de/junge-gew
David Jugel
Stellv. Vorsitzender Hochschule und Forschung
Nonnenstraße 58
04229 Leipzig
Lisa Lewien
Sprecherin der Jungen GEW