GEW Sachsen
Sie sind hier:

Neue Rechte und AfD nach Chemnitz (Leipzig)

Vortrag & Diskussion mit Andreas Kemper (Münster)

im Rahmen der Kritischen Einführungswoche an der Uni Leipzig

Der ultrarechte Flügel der AfD ist auf dem Vormarsch. Der offene Schulterschluss mit Pegida, der Identitären Bewegung und zu neonazistischen Initiativen der NPD sowie hohe Umfragewerte vor der Landtagswahl 2019 in Sachsen, werfen die Frage auf, wie die demokratische Zivilgesellschaft dieser Partei die Stirn bieten kann.

Der Vortrag untersucht Netzwerke und Ideologien der sogenannten „Neuen Rechten“ und des ultrarechten Flügels der AfD um Björn Höcke. Er dokumentiert Verbindungen des Flügels mit außerparlamentarischen Initiativen (Pegida, Identitäre Bewegung, Institut für Staatspolitik, Compact) und mit neonazistischen Initiativen vom rechten Rand der NPD. Gezeigt wird, wie die Beteiligten vor allem mit einer nationalsozialen („Sozialpatriotismus“) Propaganda auf Stimmenfang gehen.

wer? GEW-Hochschulgruppe

wo? Uni Leipzig, Campus Augustusplatz

wann? 17.10.2018 19.00 – 21.00 Uhr 

Termin
17.10.2018, 19:00 - 21:00 Uhr
Veranstaltungsort
Universität Leipzig, Campus Augustusplatz, Hörsaal 8
Universitätsstraße 1
04109 Leipzig
Teilnahmebeitrag
kostenlos
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner
Ansprechpartner_in
Janis Klusmann
Referent Organisationsentwicklung/Jugend
Nonnenstraße 58
04229 Leipzig
0341 4947-409
0172 3761094