Zum Inhalt springen

Grenzüberschreitendes Verhalten gegen pädagogische Fachkräfte - was tun?

ACHTUNG - Die Veranstaltung ist ausgebucht

Ein Elternteil rückt dir im Gespräch zu dicht „auf die Pelle“ und wird sogar handgreiflich? Eine Kollegin/ ein Kollege wird von einem Elternteil beschimpft und beleidigt? Dein Hort- bzw. Kitateam erreicht per E-Mail oder Brief ein Kommentar „unter der Gürtellinie“?

Grenzüberschreitendes Verhalten gegenüber pädagogischen Fachkräften – egal, ob beobachtet oder selbst erlebt, ob verbal oder körperlich ausgeübt, verursacht ein Gefühl von Fassungs-, Hilf- und Ratlosigkeit. Deshalb wollen wir mit euch dazu ins Gespräch kommen, einen kurzen theoretischen Input und Hinweise zur „ersten Hilfe“ geben.

Die Veranstaltung richtet sich an unsere Mitglieder im Bereich Jugendhilfe/Sozialarbeit.

Achtung: Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt – bitte meldet euch verbindlich an!

 

 

Termin
10.02.2022, 17:30 - 19:00 Uhr
Veranstaltungsort
Online

Ansprechpartner_in
GEW Sachsen
Adresse Nonnenstraße 58
04229 Leipzig
Telefon:  0341 4947-412
Fax:  0341 4947-406
Referent_in
Sandra Kulemann
Stellv. Vorsitzende BV Leipzig, Bereich Jugendhilfe und Sozialarbeit