GEW Sachsen
Du bist hier:

Geschlechtergerechtigkeit und politisches Engagement

Podiumsdiskussion

Geschlechtergerechtigkeit ist ein zentrales Thema für zahlreiche politische Initiativen, Vertretungen, Gewerkschaften oder Parteien in Deutschland, aber auch in der Türkei.

Welche Folgen haben die aktuellen Entwicklungen für die Akteure, die sich für Geschlechtergerechtigkeit einsetzen, in ihren Organisationen und in ihrem gesellschaftlichen Umfeld? 

Diese und andere Fragen wollen wir vor dem Spiegel einer Zeit betrachten, in der Selbstoptimierung immer mehr in der Vordergrund rückt und immer weniger Zeit bleibt – für sich und andere, in einer Zeit, in der Menschen, die als anders angesehen werden, sich immer wieder Diskriminierung und Ausschluss ausgesetzt sehen.
Gleichzeitig wollen wir vor einem internationalen Kontext fragen, wie verhält sich dies in Ländern wie der Türkei, in denen politische Aktionen und einen kritische Haltung verfolgt und bestraft werden. 

Wir möchten darüber mit euch ins Gespräch kommen, Erfahrungen austauschen und gemeinsam über Lösungs- und Weiterentwicklungsansätze diskutieren.

Podiumsdiskussion mit:

Sakine Esen Yilmaz // Lehrerin, ehem. Gewerkschaftssekretärin der Egetim Sen (türkische Bildungsgewerkschaft)

Lisa Lewien // Lehramtsstudentin, Gewerkschafterin

Thomas Rammler // Mitglied der Arbeitsgruppe LSBTI* der GEW Sachsen

Termin
14.05.2018, 18:00 - 20:00 Uhr
Veranstaltungsort
Jugendclub der IG Metall am DGB Volkshaus
Schützenplatz 7
01067 Dresden
Teilnahmebeitrag
Kein Teilnahmebeitrag
Anmeldeschluss
14.05.2018
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner
Ansprechpartner_in
Janis Klusmann
Referent Organisationsentwicklung/Jugend
Nonnenstraße 58
04229 Leipzig
0341 4947-409
0172 3761094