Zum Inhalt springen

Digitale Endgeräte, Apps und Tools sinnvoll einsetzen

Fortbildungstag für Lehrer*innen an Oberschulen

Wir schulen unsere Mitglieder im Einsatz digitaler Endgeräte und Medien. Lehrkräfte anderer Schulformen sind auch herzlich eingeladen.

Liebe Kolleg*innen,

am Samstag, den 26.11.2022, laden wir Dich zu einem Online-Fortbildungstag „Digitale Endgeräte, Apps und Tools sinnvoll an Oberschulen einsetzen“ herzlich ein.

Die Veranstaltung ist auch im Fortbildungskatalog des SMK gelistet. Die Fortbildungsnummer lautet: EXT05338. GEW-Mitglieder, Studierende und Lehrer*innen im Vorbereitungsdienst nehmen kostenfrei teil. Über die Finanzierung der Teilnahme aus Mitteln des schulischen Qualitätsbudgets entscheiden Schulleiterinnen und Schulleiter in eigener Zuständigkeit.

Nachdem wir im März und September erfolgreich die Kolleginnen und Kollegen im Grundschul-, Gymnasial- und Berufsschulbereich zu digitalen Tools und Endgeräten weitergebildet haben, bieten wir nun für die Schulart Oberschule eine Fortbildung an. Dafür haben wir kompetente Referent*innen gewinnen können und ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Ablauf:

  • 10:00 Uhr: Einführung und Begrüßung
  • 10:15-11:45 Uhr: Workshop-Phase I
  • 12:10-13:40 Uhr: Workshop-Phase II
  • 14:00-15:30 Uhr: Workshop-Phase III
  • 15:30-15:45 Uhr Plenum zur Reflektion und Verabschiedung

Zeit

Workshop I

Workshop II

Workshop III

10:15-11:45 Uhr

Digitalisierung und Datenschutz an Schulen – Ein Widerspruch?

Unterrichtsmaterialien digital erstellen – z. B. mit Active Presenter

Videoschnitt-Tools: Überblick und Einsatzmöglichkeiten

12:10-13:40 Uhr

Einsatz von iPads im Unterricht

Lehren und Lernen mit digitalen Tools im Unterricht

Robotik in der Schule - Calliope mini & Co

14:00-15:30 Uhr

LernSax – Wichtige Neuerungen und Funktionalitäten

Stop Motion Filme Digitalisierung und Datenschutz an Schulen

Es können auch nur einzelne Workshops besucht werden, es ist aber auch eine Teilnahme an allen drei Workshop-Phasen des Tages möglich. Der Fortbildungstag richtet sich an Mitglieder der GEW Sachsen, mit dem Fokus auf Lehrkräfte an Oberschulen und im Vorbereitungsdienst. Auch interessierte Kolleg*innen aus anderen Schulformen sind herzlich eingeladen. Die Anmeldung erfolgt hier weiter unten auf dieser Website.

Die Workshops werden digital über den Videokonferenzsystemanbieter ZOOM stattfinden. Genaue Anleitungen folgen rechtzeitig vor dem Fortbildungstag per Mail. 

Wir freuen uns auf einen erkenntnisreichen Fortbildungstag sowie Deine zeitnahe Anmeldung!

Deine AG Schule digital der GEW Sachsen

Termin
26.11.2022, 10:00 - 15:45 Uhr
Veranstaltungsort
Online-Fortbildungstag

Online
Teilnahmebeitrag
kostenfrei für GEW-Mitglieder. Weitere Interessierte zahlen 10€ pro Workshop (Eintritt bis zur Veranstaltung möglich): gew-sachsen.de/dabeisein
Anmeldestatus
offen für Lehrer*innen aller Schulformen
Anmeldeschluss
26.11.2022

mit: Clemens Deußer, Referent der sächsischen Landesdatenschutzbeauftragten

Workshop-Phase I: 10:15-11:45 Uhr – Workshop 1

Welche Daten werden bei der Nutzung von Websites und Apps von Nutzer*innen verarbeitet und wie werden diese genutzt? Welche Rahmenbedingungen gelten an Schulen für Schüler*innen und Lehrer*innen? Diese und relevante Verordnungen und Gesetze besprechen wir mit einem Referenten der Landesdatenschutzbeauftragten in Sachsen, und führen Beispiele live vor.

Referent: Jens Tiburski, Medienpädagogisches Zentrum Landkreis Leipzig

Workshop-Phase I: 10:15-11:45 Uhr – Workshop 2

Das Programm „Active Presenter“ ist einfach zu bedienen und lässt sich gut für die differenzierte Erstellung von Lernmaterialien nutzen. Ein komfortabler, mächtiger Editor erlaubt die Anlage von Material in Form von Folien, aber auch anhand einer Zeitleiste. Integriert werden können alle üblichen Objekte wie Text, Bilde und Formen, aber darüber hinaus auch viele spezielle Arten von Objekten bis hin zu Interaktionen und HTML5-Elementen. Exportiert werden können nicht nur Office-Dokumente und PDF-Dateien, sondern auch Videos, Webseiten und SCORM-Pakete. Verschiedene Apps und Portale für die digitale Erstellung von Unterrichtsmaterialien werden für ihren Einsatz im Unterricht vorgestellt.

Referent: Carsten Müller, Berufsschullehrer an der Karl-Heine-Schule Leipzig, Hauptpersonalrat und Referatsleiter für Schulische Bildung der GEW Sachsen.

Workshop-Phase I: 10:15-11:45 Uhr – Workshop 3

Der Einsatz von selbst erstellten Videos im Unterricht bietet die Möglichkeit, schüler*innenorientiert und nachhaltig Unterrichtsinhalte visuell darzustellen. Dazu stehen, plattformunabhängig, heute eine ganze Reihe von kostenfreien und kostenpflichtigen Tools zur Verfügung. Im Workshop verschaffen wir uns einen Überblick über nutzerfreundliche Schnittprogramme und deren unterrichtsbezogene Anwendung. Zudem gibt es Tipps zur Bildgestaltung im Videobereich.

Referentin: Beate Angermann, Medienpädagogisches Zentrum Landkreis Leipzig

Workshop-Phase II: 12:10-13:40 Uhr – Workshop 1

Die Digitalisierung und Medienbildung spielen eine immer größere Rolle. In den meisten Schulen existieren bereits mobile Endgeräte bzw. ist deren Anschaffung vorgesehen. Tablets bieten viele Möglichkeiten für die Gestaltung eines lehrplangerechten, abwechslungsreichen und interessanten Unterrichts. Dieser Workshop stellt unterschiedliche praxiserprobte Einsatzmöglichkeiten ausgewählter Apps (Keynote, Book Creator, iMovie, LearningApps, Quizlet und Classroomscreen) vor. Zeitgleich wird die Gelegenheit zum Ausprobieren gegeben.

Referent: Michael Hoyer, GEW Chemnitz, Lehrkraft an einer Oberschule

Workshop-Phase II: 12:10-13:40 Uhr – Workshop 2

Digitale Tools ermöglichen eine zeitgemäße und motivierende Gestaltung von Lernsettings. Von der Erarbeitung eines E-Books in Gruppen über das Spielen eines digitalen Quiz bis hin zur Kooperation über eine digitale Pinnwand — gemeinsam werden wir im Rahmen der Fortbildung empfehlenswerte Tools und Anwendungen für den Unterricht testen. Dabei wird besonderer Wert darauf gelegt, die Zugangshürden niedrig zu halten sowie Fragen des Daten- sowie Jugendschutzes einzubeziehen. Für die Teilnahme des Workshops mit Michael Hoyer, aktiv in der AG „Schule digital“ der GEW Sachsen, sind keine technischen Vorkenntnisse erforderlich. 

Referentin: Susan Strebe, Studium Wirtschaftswissenschaften / Erwachsenenbildung an der TU Chemnitz (Digitales Chemnitz)

Workshop-Phase II: 12:10-13:40 Uhr – Workshop 3

MINT, die Arbeit der Zukunft. Doch wie motivieren wir Schüler/innen für diese Themen? Mit Calliope haben wir die Möglichkeit spielerisch codieren zu lernen. Das macht in erster Linie Spaß und lernen wird zum automatischen Nebeneffekt. In unserem Workshop schauen wir uns an, was der Calliope eigentlich ist und wie wir diesen im Unterricht einsetzen können. Zudem erhalten Sie Unterrichtsübungen für ihren praktischen Schuleinsatz. 

Referentin: Beate Angermann, Medienpädagogisches Zentrum Landkreis Leipzig

Workshop Phase III: 14:00 Uhr – 15:30 Uhr – Workshop 1

LernSax ist eine für sächsischen Bildungseinrichtungen angebotene Lösung, die eine Vielzahl von Nutzungsmöglichkeiten bereitstellt. LernSax und das MeSax-Wissensportal zeigen sich im neuen Look. Das Design und die Benutzerführung wurden überarbeitet. Im Workshop werden die wichtigsten Änderungen erläutert und Anregungen zum Einsatz von LernSax vermittelt. Außerdem soll ein Erfahrungsaustausch ermöglicht werden.

Referentin: Susan Strebe, Digitales Chemnitz

Workshop-Phase III: 14:00-15:30 Uhr – Workshop 2

Das selbstständige Erstellen von Stop Motion- und Erklärfilmen ist für Lernende eine motivierende und kreative Möglichkeit, sich Inhalte zu erarbeiten und ein tieferes Verständnis zu entwickeln. Im Rahmen der Fortbildung lernen Sie die Stop Motion-Technik kennen und wie sich mit einfachen Mitteln Erklärfilme mit Schüler*innen produzieren lassen. Dafür werden im Anschluss an einen kurzen Überblick über die didaktischen Zugänge empfehlenswerte Anwendungen und Tools erprobt. Fragen des Daten- sowie Jugendschutzes werden fortlaufend in die Diskussion einbezogen. 

Referent: Michael Hoyer, GEW Chemnitz, Lehrkraft an einer Oberschule

Workshop-Phase III: 14:00-15:30 Uhr – Workshop 3

Welche Daten werden bei der Nutzung von Websites und Apps von Nutzer*innen verarbeitet und wie werden diese genutzt? Welche Rahmenbedingungen gelten an Schulen für Schüler*innen und Lehrer*innen? Diese und relevante Verordnungen und Gesetze besprechen wir mit Michael Hoyer, aktiv in der AG „Schule digital“ der GEW Sachsen, und führen Beispiele live vor.

Kontakt
Janis Klusmann
Referent Organisationsentwicklung/Jugend
Adresse Nonnenstraße 58
04229 Leipzig
Telefon:  0341 4947-409
Mobil:  0172 3761094
Michael Hoyer
Kreisvorsitzender KV Chemnitz

(Lehrer am Chemnitzer Schulmodell; Rechtsschützer, ehrenamtlicher Leiter GEW-Rechtsschutzstelle Chemnitz, Ansprechpartner für Studierende, LehrerInnen im Vorbereitungsdienst/ReferendarInnen und Junge LehrerInnen, Mitglied im Lehrer-Bezirkspersonalrat Chemnitz)