GEW Sachsen
Sie sind hier:

Sachsens Grundschullehrer machen Druck - Übergabe von Anträgen der Grundschullehrer*innen auf E 13

04.12.2017

Am Donnerstag, dem 16. November 2017, übergaben Grundschullehrer*innen um 11:30 Uhr im Foyer des Sächsischen Landtages dem Sächsischen Kultusminister Frank Haubitz über 1.400 symbolische Anträge auf Höhergruppierung.

Diese Aktion reiht sich ein in die bundesweiten Aktivitäten der GEW, die Ungleichbehandlung der Lehrkräfte zu beseitigen.
Gerade in Sachsen ist die Situation besonders dramatisch. Der sächsische Arbeitgeber sollte deshalb eine Vorreiterrolle spielen.
Die GEW wird weiter Druck machen!

 

Jürgen Thamm
Pressesprecher

Zurück