GEW Sachsen
Du bist hier:

CoronaFür konsequenten Infektionsschutz in Bildungseinrichtungen

Mit seinem Appell kritisiert der Landesvorstand der GEW scharf, wie zögerlich und inkonsequent Maßnahmen zum verstärkten Infektionsschutz in sächsischen Bildungseinrichtungen umgesetzt werden.

04.12.2020

Mit seinem Appell kritisiert der Landesvorstand der GEW scharf, wie zögerlich und inkonsequent Maßnahmen zum verstärkten Infektionsschutz in sächsischen Bildungseinrichtungen umgesetzt werden. Das Infektionsgeschehen in Sachsen macht nicht vor Bildungseinrichtungen Halt. Lehrkräften stecken sich statistisch deutlich öfter an als die Gesamtbevölkerung und auch die Infektionen und Quarantäneverfügungen in Kitas bzw. Horten steigen erschreckend.

Die sächsische Landesregierung sowie die Verantwortlichen in den Landkreisen und kreisfreien Städten sind dringend aufgefordert, den Infektionsschutz im Bildungsbereich endlich landesweit zu verstärken. Die Erklärung wurde dem Ministerpräsidenten, Mitgliedern der Staatsregierung, Landtagsabgeordneten, Schüler- und Elternvertreter*innen u.a. zugeleitet.