Zum Inhalt springen

Mitgliedsbeitrag

Jedes Mitglied der GEW ist verpflichtet, den satzungsgemäßen Beitrag zu entrichten und seine Zahlungen daraufhin regelmäßig zu überprüfen. Die in den Vorjahren entrichteten Beiträge lassen sich (bspw. für die Steuererklärung) im Mitgliederbereich herunterladen. Der Vorjahresbeitrag erscheint ebenfalls auf dem Kontoauszug der Beitragsabbuchung zwischen Februar und April.

Der monatliche Beitrag richtet sich nach dem Beschäftigungsstatus:

  • Angestellte mit Tarifvertrag zahlen 0,77 Prozent der Entgeltgruppe und -stufe, nach der sie vergütet werden
  • Angestellte ohne tarifvertragliche Regelung zahlen 0,7 Prozent des vereinbarten Bruttoverdienstes
  • der Mindestbeitrag beträgt immer 0,6 Prozent der untersten Stufe der Entgeltgruppe 1 des TVöD
  • Freiberuflich Beschäftigte zahlen 0,55 Prozent des Honorars
  • Beamt*innen zahlen 0,85 Prozent der Besoldungsgruppe und -stufe, nach der sie besoldet werden
  • Arbeitslose zahlen ein Drittel des Mindestbeitrages
  • Studierende zahlen einen Festbetrag von 0,50 Euro*
  • Mitglieder im Vorbereitungsdienst (Referendariat) oder Berufspraktikum zahlen einen Festbetrag von 2 Euro*
  • Rentner*innen zahlen 0,66 Prozent, Pensionärinnen und Pensionäre 0,68 Prozent ihrer Ruhestandsbezüge.

Weitere Informationen sind der Beitragsordnung und den Beitragstabellen (s. unten) zu entnehmen.

Änderungen des Beschäftigungsverhältnisses mit Auswirkungen auf die Beitragshöhe sind umgehend der Mitgliederverwaltung (s. Kasten) mitzuteilen. 

Überbezahlte Beiträge werden nur für das laufende und das diesem vorausgehende Quartal auf Antrag verrechnet. Die Mitgliedschaft beginnt zum nächstmöglichen Termin. Der Austritt ist mit einer Frist von drei Monaten zum Quartalsende schriftlich dem Landesverband zu erklären.

* Der Landesverband Sachsen übernimmt ein Teil des Mitgliedsbeitrags. Daher weicht der Betrag von der Beitragsordnung auf Bundesebene ab.

Publikationssuche

Kontakt
Mitgliederverwaltung
Regina Lada, Kerstin Reinhardt
AdresseNonnenstraße 58
04229 Leipzig
Telefon: 0341 4947 452 / 453
Fax: 0341 4947 462