GEW Sachsen
Du bist hier:

Wir setzen uns gegen eine Zusammenlegung der Schulbezirke ein!

Auf Anweisung des Kultusministeriums sollen in Delitzsch und Eilenburg aus den 3 Schulbezirken je nur ein gemeinsamer Schulbezirk entstehen. Beide Städte wehren sich dagegen und sollen zur Strafe keine Fördermittel erhalten. Diese werden aber ganz dringend gebraucht. Wir sehen darin einen groben Verstoß gegen die demokratisch gefassten Beschlüsse in beiden Städten!

07.04.2021 - Heike Kitzing

Gerade durch die bereits eingetretenen psychischen Langzeitfolgen, die die Schul- und Kitaschließungen bei Kindern und Jugendlichen verursacht haben, ist ein Vollstopfen von Klassen nicht nachvollziehbar und sogar schädlich. Schulanfängern muss ein gelungener Schulstart in dieser schwierigen Zeit ermöglicht werden. Alle und ganz besonders die einzuschulenden Integrationskinder brauchen viel und ganz individuelle Zuwendung. Das „unvollständige“ Schulvorbereitungsjahr in den Kitas wird die Situation für einzelne Kinder zusätzlich erschweren.

Wir werden uns in Zusammenarbeit mit Vertretern beider Städte weiter dafür einsetzen, dass die beschlossenen Schulbezirke erhalten bleiben und beide Städte so die dringend erforderlichen Fördermittel zum notwendigen Erhalt und Ausbau der Schulen erhalten.

Wir verurteilen energisch die durch Kultus geplante Personaleinsparung zu Lasten der Schulanfänger, Pädagogen und Eltern!

Wir werden euch über weitere Aktivitäten zu dieser Problematik informieren.