GEW Sachsen
Du bist hier:

Solidarität statt Ausgrenzung#unteilbar: Großdemo am 24. August in Dresden

Am 24. August 2019 startet in Dresden eine vom bundesweiten #unteilbar-Bündnis organisierte Großdemonstration. Die Botschaft: "Wir sind mehr, wir sind nicht allein, wir sind #unteilbar." Wir rufen alle unsere Mitglieder auf, sich daran zu beteiligen. Lasst uns vor der Landtagswahl ein starkes Zeichen für eine offene und freie Gesellschaft setzen!

22.08.2019

Unser Ziel

Für eine offene und freie Gesellschaft: Demokratie, Menschenrechte, soziale und gesellschaftliche Teilhabe müssen täglich erstritten und verteidigt werden.

Angesichts der fortschreitenden Einschränkung von Grund- und Freiheitsrechten hat sich das sächsische #unteilbar-Bündnis gegründet, um gemeinsam für eine solidarische Gesellschaft einzustehen. Mit unserem Bündnisaufruf stellen wir uns deutlich gegen eine politische Verschiebung und erteilen Rassismus und Menschenverachtung eine klare Absage. 

Anreise

Natürlich übernimmt die GEW für ihre Mitglieder die Anreisekosten nach Dresden (möglichst Fahrgemeinschaften bilden, Sachsenticket o.ä. nutzen). Es gibt aber auch einige organisierte Busse bzw. Zug-Fahrgemeinschaften. Die Kontakte findet ihr in der Mitgliedermail an euch von Ende vergangener Woche.

Ablauf

ab 11.30 UhrGewerkschafterinnen und Gewerkschafter treffen sich ab 11.30 Uhr am Volkshaus Dresden, Schützenplatz 14
12.30 Uhrgehen wir gemeinsam zum Altmarkt
13.00 UhrAuftaktkundgebung auf dem Altmarkt
14.00 UhrStart der Demo (über Altmarkt – Wilsdruffer Str. – Pirnaischer Platz – St. Petersburger Str. – Rathenauplatz -  Carolabrücke – Wigardstr. - Rosa-Luxemburg-Platz – Albertbrücke – Sachsenallee -  Güntzstr. - Straßburger Platz – Grunaer Str. – Blüherstr. Cockerwiese)
16.30 UhrAbschlusskundgebung
22.00 UhrEnde Bühnenprogramm
Zurück