GEW Sachsen
Du bist hier:

Personalratswahlen 2021Struktur und Schulungen der Wahlvorstände

2021 finden turnusmäßig Personalratswahlen im öffentlichen Dienst des Freistaates Sachsen statt. Dazu wird auf der Ebene des Lehrer-Hauptpersonalrates ein Hauptwahlvorstand gebildet. Auf der Ebene der Standorte des LaSuB werden Bezirks-Wahlvorstände bestellt.

09.02.2021

Auch an den Schulen müssen Wahlvorstände bestimmt werden. Die Bezirks-Personalräte haben sich deshalb mit einem Schreiben an jeden Lehrerpersonalrat mit der Bitte gewendet, 

  1. zeitgleich (in der Zeit vom 25. Februar bis 1. März) einen Wahlvorstand in der Schule zu bestellen und
  2. das an den Wahlvorstand gerichtete Schreiben nach der Bestellung zu übergeben.

Im Schulbereich sollen die Personalratswahlen an einem Tag (voraussichtlich im Juni 2021) durchgeführt werden. An diesem Tag werden gleichzeitig gewählt:

  • die Lehrerpersonalräte in den Schulen
  • die fünf Lehrer-Bezirkspersonalräte in den Standorten des Landesamtes für Schule und Bildung (LaSuB) und
  • der Lehrer-Hauptpersonalrat im Sächsischen Staatsministerium für Kultus.

Hier geht es zur Struktur der schulischen Personalräte...

Die Verbeamtung der Lehrkräfte wirkt sich auf die Wahlen zu den Lehrerpersonalräten in den Schulen aus. Das Wahlverfahren wird dadurch komplizierter. 

Die GEW Sachsen bietet in den Regionen Schulungen für Wahlvorstände der Schulen an. In der aktuellen Pandemiesituation planen wir Online-Seminare. Für diese Schulungen muss mindestens ein Mitglied des Wahlvorstands vom Unterricht freigestellt werden. Über die Notwendigkeit der Teilnahme wurde die Schulleitung in einem Schreiben des SMK (Ende Januar 2021) informiert. Wir gehen deshalb davon aus, dass ein Wahlvorstandsmitglied unkompliziert für einen Arbeitstag für diese Wahlvorstandsschulung vom Unterricht freigestellt wird.

Hier geht es zum Material für die Wahlvorstandsschulungen...

Kompetente und durchsetzungsfähige Personalräte auf allen Ebenen sind im Interesse aller Beschäftigten an den Schulen.