GEW Sachsen
Du bist hier:

Semesterticket: GEW unterstützt Forderungen der Studierenden

Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) beschloß am 11. April 2015 ein Positionspapier zur Thematik „Semesterticket".

22.04.2015

Hintergrund waren die durch die 2012 erfolgte Einführung einer Austrittsoption aus der Verfassten Studierendenschaft entstandenen Unsicherheiten bei den Verhandlungen um die Bedingunen für die Semestertickets an den einzelnen Hochschulstandorten. Die KSS forderte den Verbleib der Verhandlungskompetenz für die Tickets bei den Studierendenvertretungen. Die GEW Sachsen hat von Beginn an die Austrittsmöglichkeit aus der Verfassten Studierendenschaft abgelehnt und fordert deren Abschaffung. Der Landesvorstand der GEW faßte daher folgerichtig am 224. den Beschluß (siehe unter „Downloads"), die Forderungen der KSS zu unterstützen.

Zurück