GEW Sachsen
Sie sind hier:

Rektorwahl an der Uni Leipzig verzögert sich

Die Wahl einer/s neuen Rektorin/s der Universität verzögert sich, nachdem im Dezember 2015 bzw. Januar 2016 die beiden vom Hochschulrat dafür vorgeschlagenen Kandidaten ihren Verzicht erklärt haben.

29.01.2016

Das Gremium hatte die amtierende Rektorin, Professor Beate Schücking, nicht zur Wiederwahl vorgeschlagen, obwohl sie sich darum bemüht hatte. In Medienmeldungen war vermutet worden, daß dies damit zusammenhängen könnte, daß sie sich sowohl als Rektorin als auch als Vorsitzende der Landesrektorenkonferenz wiederholt gegen Kürzungsplaene der Staatsregierung zur Wehr gesetzt hatte. Verschiedene Kommentare wiesen zugleich auf das im Landeshochschulgesetz verankerte undemokratische Verfahren zur Erstellung des Wahlvorschlags nur durch den Hochschulrat hin und forderten Änderungen am Gesetz, so auch die GEW Sachsen in einer Pressemitteilung (siehe Seite „gestalten" rechts unter „Downloads").

Zurück