GEW Sachsen
Sie sind hier:

Rektor der TU Chemnitz gibt Amt vorzeitig auf

Am 29. Juli 2015 teilte der Rektor der TU Chemnitz, Professor Arnold van Zyl, der Presse mit, daß er als Präsident der Dualen Hochschule Baden-Württemberg kandidiert.

29.07.2015

Er verwies in diesem Zusammenhang u.a. auf einen durch von der Politik gesetzte Rahmenbedingungen „immer geringer" werdenden Gestaltungsspielraum.  Die GEW Sachsen forderte in o.g. Pressemitteilung (siehe unter „Downloads") eine Demokratisierung von Entscheidungsprozessen an den Hochschulen und eine bessere Grundfinanzierung für diese. Mittlerweile ist ist Prof. van Zyl in Baden-Württemberg gewählt worden. Er beendete seine Amtszeit in Chemnitz zum Jahresende 2015 und damit ein Jahr vor Ablauf.

Zurück