GEW Sachsen
Du bist hier:

Proteste gegen Maßnahmenpaket

2000 Lehrerinnen und Lehrer brachten am heutigen 9. November in einer ersten, kurzfristig organisierten Aktion vor dem sächsischen Landtag ihrem Unmut über das von der Staatsregierung vorgelegte Maßnahmenpaket zum Ausdruck.

09.11.2016

Sie machten deutlich, dass sie das Maßnahmenpaket der Landesregierung für ungerecht und völlig unzureichend halten. Mehrere Redner*innen betonten, dass die Personalprobleme an den Schulen  auf der Basis des Paketes nicht lösbar sind.

Zurück