GEW Sachsen
Sie sind hier:

Offener Brief des GEW KV Chemnitz an Kolleg*innen zu „Fridays for Future“

Wir untersützen das demokratisch selbständige Handeln der Schüler*innen!

11.03.2019

Liebe Kolleg*innen,

wir als GEW Kreisverband Chemnitz unterstützen den Schüler*innen-Streik „Fridays for Future“ und die damit verbundene Veranstaltung am 15.03.2019. Wir können und dürfen zu diesem Zweck, aus arbeitsrechtlichen Gründen, nicht zum Streik aufrufen, aber trotzdem möchten wir euch darin ermutigen, die Schüler*innen bei ihrem Engagement zu unterstützen.

Es ist gut, dass sich Schüler*innen politisch engagieren und es ist für uns auch gut nachvollziehbar, dass sie dies während der Unterrichtszeit tun, denn nur so kann öffentliche Aufmerksamkeit für deren Ziele generiert werden. Uns ist bewusst, dass das System Schule beim mehrmaligen Fernbleiben von Schüler*innen an seine Grenzen zwischen dem Bildungsauftrag und dem Durchsetzen der Schulpflicht gerät. Eine wichtige Aufgabe von Schule ist jedoch auch, die Kinder und Jugendlichen zu mündigen und engagierten Bürger*innen zu erziehen, die sich für den Erhalt und Ausbau der Demokratie einsetzen. In diesem Zusammenhang sollten wir auch die Proteste verstehen und diese als positive Sache für den Unterricht nutzen.  

Wir als Pädagog*innen sollten an die Forderungen der Schüler*innen anknüpfen und diese zum Anlass nehmen, um Bildung für nachhaltige Entwicklung mehr in den Fokus des Unterrichtes zu rücken. Dabei können wir auf Themen der Rohstoffverwendung, der nachhaltigen und sozial verträglichen Produktion, auf das Einhalten von Fairtrade-Prinzipien und Energiesparmaßnahmen eingehen. Die Schüler*innen können so an gesellschaftlichen Zukunftsfragen beteiligt werden und ihre Zukunft mitgestalten. Der Ansatz der Schüler*innenproteste ist nicht nur berechtigt, sondern genau richtig, um gesellschaftlichen Druck zu entwickeln. Die Schüler*innen erwerben mit der Teilnahmen am Streik und den Protesten wichtige Erfahrungen gelebter Demokratie.

Daher befürworten wir die Bewegung „Fridays for Future“ in Chemnitz und wünschen viel Erfolg bei dem Streik und den Kundgebungen am 15.03.2019.

Solidarische Grüße
Für den Vorstand des GEW Kreisverbandes Chemnitz


Angelika Haase                                     Michael Hoyer                                      Ines Hetzel     
(Vorsitzende)                                        (stellv. Vorsitzender                             (stellv. Vorsitzende
                                                                 Bereich Schule)                                    Bereich Sozialpädagogik)

 

Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Streik_f%C3%BCrs_Klima!_Fridays_for_Future,_Berlin,_25.01.2019_(cropped).jpg

Zurück