GEW Sachsen
Du bist hier:

GEW fordert Ende der Kürzungen im Hochschulbereich

Am 15. Juni 2012 wurden die Ergebnisse der letzten Runde der bundesweiten Exzellenzinitiative bekanntgegeben.

15.06.2012

Die TU Dresden konnte mit ihrem Zukunftskonzept überzeugen und sich daher fortan Exzellenzuniversität nennen. Auch die TU Chemnitz wird im Rahmen der Initiative gefördert. Der stellvertretende Vorsitzende der GEW Sachsen für den Bereich Hochschule und Forschung, Marco Unger, warnte in einer Pressemitteilung vor einer Überbewertung der Entscheidungen. Er forderte ein Ende der Kürzungen im Hochschulnereich und gute Berufsperspektiven und Beschäftigungsbedingungen (siehe unter „Downloads").

Zurück