GEW Sachsen
Du bist hier:

Fridays For FutureAktionswoche und Demo am 29.11. unterstützen

Die GEW Sachsen begrüßt die Demonstrationen der „Fridays for Future“ bzw. seiner Untergruppen „Students for Future“ und „Scientists for Future“ sowie ihre nächste Klima-Aktionswoche als „Öffentliche Klimaschule“ vom 25.-29. November 2019. Wir ermutigen unsere Mitglieder die Bewegung zu unterstützen.

25.11.2019

Die soziale Bewegung „Fridays for Future“ trägt die Bedrohung der Welt durch den Klimawandel erfolgreich in das öffentliche Bewusstsein und fordert die Politik zu entschlossenem Handeln auf. Viele Schüler*innen, Studierende, Eltern und Lehrende sind auch in Sachsen seit Monaten sehr aktiv und werden bereits von zahlreichen Pädagog*innen unterstützt. Beim letzten, auch schon von der GEW unterstützten, Aktionstag am 20. September gingen bundesweit 1,4 Millionen Demonstrant*innen auf die Straße. Die vss. größte Demo in Sachsen am 29.11. in Leipzig unterstützt die GEW Sachsen auch finanziell. Nur mit diesem gemeinsamen Engagement können wir etwas bewegen.

Die GEW engagiert sich in vielfältiger Weise für die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele und bekennt sich dabei zu den umfassenden UN-Entwicklungszielen, die soziale und ökologische Ziele systemisch miteinander verbinden.

Die Kolleg*innen, die dienstfrei haben, rufen wir zur Beteiligung an der Klima-Aktionswoche vom 25. bis 29. November sowie den Demos am 29. November auf. Die GEW Sachsen unterstützt das Anliegen der „Students For Future“ Gruppe Dozierende, insbesondere an den Hochschulen, zu bitten, ihre Lehrveranstaltungen in dieser Woche unter ein Umwelt-/Klima-Thema zu stellen.

Kolleg*innen, die in dieser Zeit arbeiten müssen, können das Anliegen durch entsprechende Gestaltung von Unterrichtseinheiten, Exkursionen, Wandertagen oder Tagesausflügen im Rahmen des Lehrplanes oder durch einen Ausflug des Kollegiums oder eine (außerordentliche) Personalversammlung am Demo-Ort unterstützen oder prüfen, ob sich die Unterrichtsstunden/Lehrveranstaltungen auf einen anderen Tag verlegen lassen. Wenn möglich sollten Leistungskontrollen auf einen anderen Tag verlegt werden.

Demos am 29.11. in Deutschland:

Zurück