GEW Sachsen
Du bist hier:

#unteilbar40.000 Menschen für eine offene und freie Gesellschaft

40.000 Menschen versammelten sich am 24. August in Dresden hinter einer gemeinsamen Idee: Für eine offene und freie Gesellschaft zu demonstrieren. Die Demonstration verdeutlichte, dass die aktuellen gesellschaftlichen Auseinandersetzungen zusammen gedacht werden müssen.

25.08.2019

Gewerkschaften, Initiativen und Vereine für die Unterstützung von Migrant*innen und für Bildung, Fridays for Future und Umweltinitiativen, Parteien sowie viele Bürgerinnen und Bürger: Die Themenschwerpunkte waren sehr vielfältig. Nachdem wir vom DGB-Treffpunkt am Volkshaus gemeinsam die Auftaktkundgebung am Altmarkt erreichten, wurde spätestens dann allen klar: All diese Themen sind bei einer offenen und freie Gesellschaft, für die wir gemeinsam demonstrieren, #unteilbar miteinander verbunden.

Gewerkschaften kämpfen jeden Tag #unteilbar für Gute Arbeit, mehr Zusammenhalt und soziale Gerechtigkeit. Alle Menschen haben das Recht auf gute Bildung – egal, ob sie aus Demitz-Thumitz oder Damaskus kommen. Bildung ist #unteilbar.

Mit einer der größten Demonstrationen in Dresden seit dem Mauerfall wurde ein Woche vor der Landtagswahl ein starkes und buntes Signal gesetzt. Wir danken allen Organisator*innen, die seit Monaten für dieses wichtige Ereignis sehr viel Kraft investiert haben, von ganzen Herzen. Wir sind #unteilbar!

 

 

Zurück